Archiv für den Monat Januar 2012

very important pixels

Sicherlich nicht neu, aber doch immer mal wieder sehr erheiternd auf VeryImportantPixels.com vorbei zu schauen und sein optisches Gedächtnis zu schulen, denn manchmal wäre man ohne die Überschriften auch schnell mal aufgeschmissen…hier ein paar favourites…..ohne hilfe 🙂

Advertisements
Getaggt mit ,

je nach tagesstimmung

…wird man im Hotel 25hours behandelt.

Ich war leider selbst noch nicht da, aber mir wurde freundlicher Weise diese Postkarte zugespielt.

Die Idee ist wirklich sehr einfach, charmant und dabei trotzdem sehr effektiv für das Hotel. Denn nicht jeder Gast möchte gleich behandelt werden, bzw. kann jeden Tag übermäßige Freundlichkeit und Höflichkeit ertragen. Einfacher geht es nicht…

Ich mache mir dann einfach mal ein paar hundert Kopien für das Büro 🙂

 

 

Getaggt mit , , ,

people watching

Bin gerade im Blog Popnutten auf folgendes Video gestoßen, welches doch unglaubliche Erkenntnisse über die Menschheit bringt und welches auf jeden Fall zum nachahmen einlädt………

Getaggt mit

tante emmelie in Braunschweig

Am Freitag Abend war ich mit einer Freundin in Braunschweig unterwegs, auf der Suche nach einem freien Plätzchen in einer Bar, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Während dieser Suche habe ich einen, naja, nicht mehr ganz so jungen Insidertipp bekommen: am Bäckerlint gibt es seit ca. 1 Jahr das Tante Emmelie Café!

Angelehnt an den alten Tante Emma Laden, hat das Café das Update 2.0 geschafft und lädt ein, zum einkaufen, verweilen und essen.
Aber man sollte mindestens zwei Wochen vorab reservieren, denn die wenigen Plätze sind natürlich sehr beliebt.

Notiz: ausprobieren und sofort einen Tisch für Februar reservieren.

Getaggt mit , ,

reise in die vergangenheit

Mittlerweile habe ich ein Alter erreicht, in dem sich Bands aus der Jugend wieder zusammen finden (oder in diesem Fall nicht wirklich) und eine neues Album inkl. dazugehöriger Tour liefern.

So Ende letzten Jahres die Band Bush. Sänger Gavin Rossdale und Robin Goodridge sind noch die alten, Chris Traynor an der Gitarre und Corey Britz am Bass sind neu dazugekommen.
Nach den Soloerprobungen von Gavin waren meine Ansprüche an das Album nicht besonders und wurden beim mehrmaligen Durchhören bestätigt. Mit ähnlicher Einstellung bin ich dann auch zum ausverkauften Konzert nach Hamburg ins Docks.

Als reines Revial Event mit einer guten Freundin fing es an und endete als wahrer Begeisterungssturm über eine mehr als solide Leistung und nicht erwarteten Athmosphäre – da haben wirlich einige auf so einen Abend gewartet.

Naja, und wie das so ist, wünscht man sich dann doch wieder manchal doch in Hamburg zu wohnen, denn einen Tag vor dem Konzert hat die Band einen Abstecher in einen Hamburger Saturn Markt gemacht, um dort ein paar Songs zu spielen und auch Autogramme zu geben. Leider hätte ich es natürlich niemals aus Braunschwig rechtzeitig geschafft, daher habe ich alle Freunde aus Hamburg mobil gemacht und zwei haben sich (aucher unmotiviert aufgemacht). …..und siehe da: ein Mitbringsel von Martina!

So, und weil es so schön war, waren Bush auch bei Tape TV auf dem Dach

Getaggt mit , , ,
%d Bloggern gefällt das: